Projektpartner

Das Projektkonsortium beinhaltet vier europäische Organisationen, die als Berater oder Trainings-Agenturen oder Zusammenschlüsse für Unternehmen – bevorzugt KMU – auf regionaler Ebene arbeiten.

 

LgIRFI-base40mm

IRFI: Istituto Romano per la Formazione Imprenditoriale – Camera di Commercio di Roma, Rom, ITALIEN (Handelskammer Rom, Italien)

IRFI ist die Trainingsagentur der römischen Handelskammer und agiert entsprechend ihres institutionellen Mandates, das von der Handelskammer übertragen wurde. Die Kernaktivitäten betreffen Forschung, Beratung, Entwicklung und Management von Trainings-Aktivitäten.

Typische Aufgaben beinhalten die Lieferung maßgeschneiderter Trainings- und Unterstützungsdienstleistungen für die folgenden Expertisenfelder:

  • KMU-Entwicklung und Arbeitgeberentwicklung
  • Erwachsenenbildung und Verknüpfung zum Arbeitsmarkt
  • Trainingsbedarf-Ermittlung und Human Ressources-Entwicklung durch innovative Trainingsprogramme für Inhaber, Manager, Berater und Arbeitssucher und Formulierung und Lieferung von maßgeschneiderten Trainingsinitativen für den Qualifikationsbedarf in Wachstumssektoren.

Irfir arbeitet aktiv mit nationalen und fremden Institutionen (Innenministerium, OIM etc.,), Universitäten und Forschungszentren (Sapienza Universität von Rom, Nationaler Forschungsrat etc.), lokalen und regionalen Autoritäten, Sozialpartnern und Unternehmensverbänden sowie Unternehmen verschiedenster Größe zusammen.

Kontakt: Mrs. Delia Petacchi – d.petacchi@irfi.it

Finden Sie uns unter: www.irfi.it

 

CREA_logo1

CREA – Confederación de Empresarios de Aragón, Saragossa, Spanien

CREA ist die repräsentativste Arbeitgebervereinigung in der nördlichen Region Aragon in Spanien. Sie ist eine gemeinnützige organisation mit signifikantem Einfluss auf regionaler und nationaler Ebene.

CREA repräsentiert mehr als 30.000 Unternehmen durch seine Mitglieder ergänzt durch territoriale und multisektorelle Branchenverbände wie auch die größten Unternehmen in der Region und bietet ein weites Feld von Dienstleistungen für die Mitglieder und weitere Zielgruppen.

  • Hauptaktivitäten konzentrieren sich auf:
  • Training und Beschäftigungs-Dienstleistungen und Beratung zu vielfältigen Themen
  • Arbeitsberatung und Einfügung
  • Umweltberatung
  • Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen für Unternehmen
  • Wirtschaftsabteilung
  • Förderung internationalen Handel, Europäisches Unternehmens Netzwerk, Ausbau europäischer Kontakte.

Kontakt: Mrs. Olivia Del Amo – odelamo@crea.es

Finden Sie uns unter: www.crea.es

 

RRA_logo

RDA – Regional Development Agency Senec-Pezinok, Senec, Slowakei

RDA ist eine öffentliche Organisation, die dem slowakischen integrierten Netzwerk von Regionalentwicklungen angehört. Sie operiert in der Region Bratislava und kooperiert mit der öffentlichen, KMU- und NGO-Sektoren aus Bratislava und ähnlichen Körperschaften aus der EU und Drittstaaten. Hauptaktivitäten beziehen sich auf Berufliche Weiterbildung im Kontext lebenslangen Lernens, Beratung und Unterstützungs-Dienstleistungen für die Ausarbeitung sozioökonomischer Strategien, Projektmanagement und maßgeschneiderte Qualifizierungen. Der Fokus liegt auf VET, Gemeinschaftsentwicklung, Partnerschaften, Stärkung von Stakeholdern, die Aufwertung von Weiterbildung in KMUs, Entscheidungsträgern, Weiterbildungsträgern wie auch KMU-Verbänden, Kammern und Sozialpartnern. RDA ist eine staatlich anerkannte Institution im Weiterbildungssektor und beim Management für Europäische Projekte. Die Akkreditierung umfasst 12 komplexe Weiterbildungsprogramme für KMU und den öffentlichen Sektor. RDA bietet Beratungen für Existenzgründer und Startup-Aktivitäten und verfügt über herausragende Erxpertise in der Verbreitung und Nutzung von Qualifizierungsresultaten.

Kontakt: Mrs. Jana Abraham – jabraham@rrasenec-pezinok.sk

Finden Sie uns unter: www.rrasenec-pezinok.sk

 

ISM_logo

ISM – Institut für Sozialpädaogische Forschung Mainz e.V., Mainz, DEUTSCHLAND

Das ISM bietet Beratung für öffentliche Autoritäten, NGOs und Unternehmen, Projektentwicklung und –Management, Evaluation, empirische Untersuchungen, Sozialforschung, Sozialplanung, Trainings, lokales und internationales Netzwerken sowie Qualitätsmanagement.

Seit 2005 ist das ism verantwortlich für ein bundesweites Netzwerk von Forschern und Experten zur Unterstützung von Unternehmen und Geschäftsfeldern ethnischer Minderheiten. ISM hat einen jährlichen Umsatz von ca. 3 Mio. € und Team von 25 Vollzeitforschern, 5 Angestellten und weiteren Freelancern.

Seit Sommer 2011 ist das ism verantwortlich für eine Spezialabteilung, finanziert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, um ethnische Existenzgründer zu unterstützen, um Experten von öffentlichen und privaten Institutionen zu unterstützen und neue Werkzeuge und Instrumente zur Unterstützung ethnischer Existenzgründer zu entwickeln.

Die Haupt-Interventionsfelder sind:

  • Arbeitsmarktpolitik
  • Sozialpolitik
  • Evaluation
  • Geschäftsgründung
  • Berufsausbildung
  • Jugendpflege
  • Erziehung
  • Migration
  • Qualitätsmanagement
  • Diversity Management.

Kontakt: Dr. Ralf Sänger – ralf.saenger@ism-mainz.de

Finden Sie uns unter: www.ism-mainz.de

 

newsletter icon

Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter des Projekts Nemesi an um über neue Nachrichten informiert zu werden.

Anmelden >>>

send best practice icon

Best-Opractice Beispiele eingeben

Erfahrung ist wahrscheinlich der wichtigste Baustein um Kompetenztransfer zu erreichen. Durch die Eingabe von guten Beispielen auf dem Feld des NeMESI-Projekts helfen Sie uns, das Projekt zu entwickeln und – hoffentlich – die Geschäftschancen für KMU im IKT und Green-Economy Sektor zu entwickeln.

Zum Formular >>>

E-Guide

 eguide for smes

The main project product is an eGuide, that has been conceived to help SMEs better identify skill needs and realize a profitable skills matching, by exploiting information, good practices and recommendations.

Get the eGuide >>>